anrufenmailenKontaktSprechzeitenTerminteilen
040 - 22 21 22 Karlstraße 37, 22085 Hamburg-Uhlenhorst

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Sprechzeiten

Mo, Di, Do
07:30 - 20:00 Uhr
Mi, Fr
08:00 - 12:00 Uhr

Implantologie

Ist ein Zahn nicht mehr zu retten, gibt es heute zum Glück Ersatz, mit dem es sich sehr gut leben lässt. Implantate sind „künstliche“ Zahnwurzeln, die fest im Kieferknochen verankert werden und einen fehlenden Zahn ersetzen. Sie dienen als künstliche Stützpfeiler, um Kronen, Brücken oder Prothesen sicher zu befestigen. Dabei bieten sie eine optimale Verankerung für festsitzenden oder herausnehmbaren Zahnersatz. Wir können Ihnen Implantate in unserer Zahnarztpraxis in Hamburg einsetzen. Dank 3D-Planung und unserer Erfahrung aus über 1000 gesetzten Implantaten können wir unseren Patienten auf diesem Gebiet große Sicherheit bieten.

Vereinbaren Sie einen Termin

Rufen Sie uns an

040 - 22 21 22

Schreiben Sie uns

Mail schreiben »

Was sind Implantate?

Implantate bestehen in der Regel aus drei Teilen – dem im Knochen verankerten Implantatkörper, dem Verbindungsstück und dem darauf befestigten Zahnersatz, wie z. B. einer Krone. Sollten mehrere Zähne fehlen, ist ein festsitzender, durch Implantate gestützter Zahnersatz eine gute Alternative zur herausnehmbaren Teilprothese. Die Vorteile von Implantaten: Sie stimulieren den Kieferknochen, so dass er nicht schrumpft. Zudem können Sie damit kräftiger zubeißen. Die Lebensqualität bleibt erhalten, die Nachbarzähne werden geschont und aus Zahnlücken werden wieder vollständige Zahnreihen. Zahnimplantate können auch einer Totalprothese Halt bieten.

Ablauf der Implantation

Die Implantation ist bei gutem Knochenangebot ein kleiner chirurgischer Eingriff, der ca. 20 bis 30 Minuten dauert. Er kann mit lokaler Betäubung vorgenommen werden. Bei umfangreichen Eingriffen kann auch eine Sedierung oder Vollnarkose erfolgen. Nach Einsatz des Implantatkörpers, der in der Regel aus Reintitan besteht, wird der Wundbereich wieder verschlossen.

Einheilzeit

Das Implantat muss dann mit dem Kieferknochen verwachsen, die Einheilzeit beträgt ca. drei bis sechs Monate. Im Unterkiefer geht es meist schneller als im Oberkiefer. Knochenbildende Zellen lagern sich an der Implantatoberfläche an und umschließen sie nach und nach. Während dieser Zeit wird die Zahnlücke im sichtbaren Bereich mit einem optisch und funktional einwandfreien Provisorium versorgt.

Wenn die Implantate belastbar sind, kann der endgültige Zahnersatz angefertigt werden. Abdrücke dienen zur Herstellung von Kronen und Brücken unserem zahntechnischen Labor als Grundlage.

Wir beraten Sie individuell zu den Möglichkeiten der Versorgung mit Zahnimplantaten. Vereinbaren Sie gern einen Termin bei uns.





Liebe Patientinnen und Patienten,

wir haben alle Vorkehrungen in Bezug auf die Hygiene getroffen, um Sie und uns bestmöglich in der Praxis zu schützen.

Aufgrund der Entwicklung von Covid-19 bitten wir Sie folgendes zu beachten:
1. Vereinbaren Sie immer telefonisch oder über unsere Website einen Termin.
2. Wenn Sie Infektionszeichen wie Husten, Schnupfen, Fieber usw. haben, verschieben Sie bitte Ihren Termin. 
   Das gleiche gilt, wenn Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben.
3. Kommen Sie möglichst ohne Begleitperson.
4. Tragen Sie bitte in allen Räumen der Praxis Ihren Mund-Nasen-Schutz und setzen Sie ihn nur für die Behandlung ab!

Bei Fragen rufen Sie uns gerne!
Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße
Ihr Praxisteam aus der Karlstraße

Wir suchen Verstärkung für unser Team!

Wir suchen Medizinische Fachangestellte (m/w/d)Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Gerne können Sie diese per E-Mail an info@dres.toegemann-schlerf.de senden.Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite .

Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter 040-222122

stellenangebot